Makuladegeneration – Diabetische Rethinopatie

Makula-Degeneration und Diabetische Retinopathie sind erfolgreich behandelbar. Der Naturwissenschaftler Andreas Nieswandt konzentriert sich seit Jahren auf die Diagnose und naturheilkundliche Therapie von Sehstörungen und Augenerkrankungen und entwickelte die Augen-Regenerations-Therapie® A.R.T. Im Buch stellt er umfassend seinen Erfahrungsschatz aus der alternativen Augenheilkunde Betroffenen sowie deren Therapeuten vor und eröffnet eine neue Sichtweise in der ganzheitlichen Behandlung.

Wichtiger Hinweis:

Die Methoden, Anregungen und Hinweise im Buch und auf der Webseite beruhen auf Erfahrungen sowie sorgfältiger Recherche und Prüfung durch den Autor. Keinesfalls sind weder Buch noch Webseite Ersatz für ärztliche oder therapeutische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Daher liegt die Anwendung allein in der Verantwortung des Lesers. Weder Autor noch Verlag können für eventuelle Schäden oder Nachteile, die aus den im Buch und auf der Webseite gegebenen Hinweisen resultieren Haftung übernehmen.

Autor: Andreas Nieswandt
Titel: Makula Degeneration, Diabetische Retinopathie – Mit der Augen-Regenerations-Therapie® (ART) wirksam behandeln
Umfang: 96 Seiten, durchgehend vierfarbig
Inhalt: 41 Abbildungen, 2 Tabellen, 1 Augentest
Verlag: 2. Auflage 2014, Vivita Verlag
ISBN: 978-3-9812520-2-6
EMail an den Verlag oder den Autor?

Was ist eine Makula-Degeneration?

Die Makuladegeneration (MD) ist eine Erkrankung des menschlichen Auges. Betroffen ist der Punkt des schärfsten Sehens (Makula), auch „gelber Fleck“ genannt. Dieser Netzhautbereich befähigt uns Menschen zu allen wichtigen Sehleistungen. Mit fortschreitendem Krankheitsverlauf geht jedoch sukzessive die zentrale Sehschärfe eines Auges ganz oder teilweise verloren. In der Mitte des Gesichtsfelds sehen Makuladegenerations-Patienten dann nur noch verschwommen, verzerrt oder einen dunklen Fleck.

Besonders verbreitet ist die altersabhängige oder altersbedingte Makuladegeneration (AMD). In den Industriestaaten ist die AMD die häufigste Ursache für eine Erblindung bei Menschen im Alter von über 50 Jahren.

Grundsätzlich ist zwischen einer trockenen (siehe Abb. 1) bzw. einer feuchten (siehe Abb. 2) MD zu unterscheiden. Bei der trockenen MD liegt meist eine Durchblutungsstörung vor.

Dadurch werden Stoffwechselprodukte in der Netzhaut unzureichend abtransportiert und lagern sich zu so genannten Drusen (siehe Abb. 3) zusammen. Diese behindern den Stoffwechsel der Netzhaut. In der Folge degenerieren die darüber liegenden Sehzellen, und der Patient sieht stetig schlechter.

Bei der feuchten Form bilden sich zusätzlich instabile Gefäße, die zu Blutungen und Flüssigkeitsaustritt neigen, so genannte Odeme (siehe Abb. 4). Die feuchte Form der MD kann zu einem sehr schnellen Verlust der Sehkraft führen.

Leserstimmen zum Buch

Rundum überzeugend

„Ein profundes Buch mit einer schlüssig begründeten Therapiemethode.“ (Prof. Dr. Matthias Schmieder)

Komplementärmedizinischer Hoffnungsschimmer

„Ein ganzheitlich orientierter Wegweiser für Betroffene, die abseits schul-
medizinischer Methoden selbstverantwortlich nach Wegen der Heilung suchen.“ 
(Rezension PRISMA-Magazin)

Ein wirkliches Mutmacherbuch

„Die in diesem Buch von Andreas Nieswandt entwickelte Augen-Regenerations-Therapie® ist einzigartig und erzeugt bei Betroffenen berechtigt die Hoffnung, 
bald wieder besser sehen zu können.“ 
(Dr. Michael Gestmann)

Amazon Rezensionen

„... eine wirkliche Hilfe für Betroffene ...“; „... eine gute und eine der wenigen Hilfen, die es bei dieser Erkrankung gibt ...“; „... das Buch ist super und verdient Anerkennung und es ist bemerkenswert, was Herr Nieswandt leistet ...“; „... eine lohnendere Investition als manches andere Buch zu dem Thema, das ich bisher (teurer) gekauft habe ...“; „... das Buch ist sehr empfehlenswert ...“; „... bei mir war seine Behandlung ausgesprochen erfolgreich ...“; „.... ich bin begeistert von diesem Buch und kann es jedem nur weiterempfehlen ...“; „... die im Buch vorgestellte Therapie ist nicht nur erfolgreicher als die klassische Schulmedizin, sondern auch viel günstiger und völlig nebenwirkungsfrei!“

Buchdeckel Rückseite

Spotlight Image
Buckdeckel hinten